14 anzahl treffer

10.12 - 2013Besetzte Sahara:EU untergräbt Menschenrechte am Tag der Menschenrechte
09.12 - 2013Aminatu Haidar – Offener Brief an das EU-Parlament
09.12 - 2013Mehr Videos von Demos gegen den EU/marokkanischen Fischerei-Deal
09.12 - 2013Der Präsident der Westsahara fordert UN-Intervention zum HALT der EU
08.12 - 2013Verletzte bei Protestkundgebungen gegen die Fischereipläne der EU
04.12 - 2013Panafrikanisches Parlament fordert Respekt vor den Rechten der Sahara
04.12 - 2013Greenpeace: NEIN zum Fischerei-Protokoll zwischen der EU und Marokko
01.10 - 2013Kennen Sie ein Geschäft, das Konflikt-Tomaten verkauft?
23.09 - 2013Königlicher Windpark im besetzten Land jetzt mit Klima-Label
08.09 - 2013Wind, Sand und "meer" -  Die Plünderung der Westsahara
28.08 - 2013Wie mit “grüner Energie” die Besatzung der  Westsahara verfestigt wird
11.07 - 2013EU und Marokko nehmen die Fischerei-Gespräche am 18. Juli wieder auf
02.04 - 2013Die Zeit: Saftiges aus der Sahara
05.03 - 2013Siemens macht Geschäfte in der besetzten Westsahara





EN ES FR DE AR


Marokko hält den größten Teil seines Nachbarlandes, der Westsahara, besetzt. Jede Geschäftsbeziehung mit marokkanischen Firmen oder Verwaltungen in den besetzen Gebieten verleiht dieser Besetzung ein Stück politische Legitimität. Sie schafft Arbeitsplätze für marokkanische Siedler und verschafft der marokkanischen Regierung Einnahmen. Western Sahara Resource Watch fordert alle ausländischen Firmen auf, die Westsahara zu verlassen, bis eine Lösung dieses Konfliktes herbeigeführt worden ist.
WSRW braucht Ihre Unterstützung

tn_sjovik_demo_610.jpg

Bitte helfen Sie uns, die natürlichen Ressourcen der Westsahara für das saharauische Volk zu bewahren. Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende.

WSRW.org Archiv 2013
WSRW.org Archiv 2012
WSRW.org Archiv 2011
WSRW.org Archiv 2010
WSRW.org Archiv 2005 - 2009






Diese Internetseiten wurden von der norwegische Gewerkschaft Industri Energi gefördert