US-amerkanisches Gas in der besetzten Westsahara
60b8926955b6a_Fleetmon

Eine Gaslieferung aus den USA kommt morgen in der besetzten Westsahara an. Dies ist bereits das zweite Mal innerhalb eines Monats. 

04. Juni 2021

Abbildung oben: Das Schiff "Eco Dominator" auf seiner ersten Reise aus den USA in die Westsahara. Der Frachter machte einen Zwischenstopp in Nouakchott, Mauretanien, bevor es in dem besetzten Territorium ankam.

Ein Schiff, vermutlich beladen mit Gas aus den USA, wird am 5. Juni in der Stadt El Aaiún in der besetzten Westsahara erwartet. Das Schiff befindet sich auf dem Weg nach Norden von Dakar, Senegal, von wo es am 2. Juni 2021 abgefahren ist. Es enthält höchstwahrscheinlich noch Teile der Gasladung, die es letzten Monat in den Vereinigten Staaten aufgenommen hatte.

Lesen Sie den hier vollständigen Artikel auf Englisch.

Nachrichten

Niederlande größter Gaslieferant in besetzter Westsahara

Beobachtungen der Gaslieferungen in die besetzte Westsahara zeigen, dass die Niederlande der wichtigste Gaslieferant für das Jahr 2021 war.

08. April 2022

Kolonisierung des Territoriums mit unerwünschter Infrastruktur

Um den Zustrom marokkanischer Siedler:innen zu verstärken und das Territorium zu "entwickeln", hat Marokko große Infrastrukturprojekte durchgeführt, um die das sahrauische Volk aber nie gebeten hat. 

14. April 2022

Cepsa und Repsol schweigen zu umstrittenen Exporten

Die spanischen Ölkonzerne Cepsa und Repsol exportieren weiterhin Erdölprodukte in die besetzte Westsahara.

23. März 2022

Das schmutzige Geschäft mit der grünen Energie

Was kann falsch daran sein, in einer Welt, die dringend einen ökologischen Wandel braucht, erneuerbare Energien auszubauen? In der Westsahara sind die Probleme vielschichtig.

21. Juli 2020