WSRW braucht Ihre Unterstützung
sjovik_demo_610.jpg

Helfen Sie uns, die natürlichen Ressourcen der Westsahara für das saharauische Volk zu bewahren. Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende.
Veröffentlicht: 19.04 - 2020 13:28Druckversion    
Western Sahara Resource Watch (WSRW)  ist ein Zusammenschluss von internationalen Nichtregierungsorganisationen und Einzelpersonen zur Bewahrung der natürlichen Ressourcen der Westsahara.

Zur Verstärkung der Nachforschungen und zur Intensivierung unserer internationalen Kampagnen benötigen wir ihre Hilfe. Wir danken Ihnen für die Unterstützung.

Sie können WSRW auf drei Arten  Spenden zukommen lassen

1. Durch eine Spende auf unser Konto in Belgien:


IBAN code: BE37 0688 9150 7728
BIC/Swift code: GKCCBEBB
Bankadresse: Belfius, Place Jourdan 32, 1040 Bruxelles, Belgien


2. Mach eine Spendenaktion auf Facebook!

Hast Du bald Geburtstag? Mach eine Spendenaktion fuer Western Sahara Resource Watch!


3. Durch PayPal:

Zahlungen über PayPal sind sicher und einfach. Sie brauchen sich nicht für ein PayPal-Konto zu registrieren.

Klicken Sie auf den Button 'Donate'  unten, füllen Sie den gewünschten Spendenbetrag ein und bestätigen Sie ihre Spenden-Zahlung.







Danke!



    

Ganz nach oben


EN ES FR DE AR


Marokko hält den größten Teil seines Nachbarlandes, der Westsahara, besetzt. Jede Geschäftsbeziehung mit marokkanischen Firmen oder Verwaltungen in den besetzen Gebieten verleiht dieser Besetzung ein Stück politische Legitimität. Sie schafft Arbeitsplätze für marokkanische Siedler und verschafft der marokkanischen Regierung Einnahmen. Western Sahara Resource Watch fordert alle ausländischen Firmen auf, die Westsahara zu verlassen, bis eine Lösung dieses Konfliktes herbeigeführt worden ist.


WSRW braucht Ihre Unterstützung

tn_sjovik_demo_610.jpg

Helfen Sie uns, die natürlichen Ressourcen der Westsahara für das saharauische Volk zu bewahren. Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende.

WSRW.org Archiv 2019 - 2015
WSRW.org Archiv 2014 - 2011
WSRW.org Archiv 2010 - 2005






Diese Internetseiten wurden von der norwegische Gewerkschaft Industri Energi gefördert