Metalex deutet Wiedereinstieg auf besetztem Territorium an
60925e4ae1b13_metalex

Nach einer sechsjährigen Unterbrechung der umstrittenen Mineralexploration in der besetzten Westsahara signalisiert das kanadische Unternehmen Bereitschaft für den Abschluss eines neuen Abkommens mit der marokkanischen Regierung.

15. Juli 2021

Die Karte oben ist ein Screenshot von der Metalex-Website.

Nach einer sechsjährigen Betriebspause hat das kanadische Bergbauunternehmen Metalex in seinen Berichten für 2020 und 2021 neue Formulierungen und Aktualisierungen eingeführt, die darauf hindeuten, dass seine Explorationsaktivitäten in der besetzten Westsahara wieder aufgenommen werden könnten.

Den vollständingen Artikel auf Englisch finden Sie hier.

Nachrichten

Marokko bereitet sich auf illegale Mineralienerkundung vor

Marokko will in der besetzten Westsahara im Rahmen einer Mineralienerkundung auf 2400 Quadratmetern Boden ausheben.

16. Juli 2021

Blutige Strände: Sand, Salz und Mineralien aus besetztem Territorium

Touristenstrände auf den Kanarischen Inseln bestehen aus Sand aus der besetzten Westsahara. 

21. Juli 2020

Neuer Bericht: Phosphatexport aus der Westsahara halbiert

Der Export von Phosphatgestein aus der besetzten Westsahara war noch nie geringer als 2019. Dies geht aus dem neuen WSRW-Bericht P for Plunder hervor, der heute veröffentlicht wurde.

29. Mai 2021

Neuer WSRW Phosphat-Export-Bericht aus der Westsahara 2014

WSRW veröffentlicht heute seinen aktualisierten Übersichtsbericht aller Käufer, die im vorherigen Jahr Phosphatgestein aus der Westsahara gekauft haben. In dem Bericht werden die Mengen, die Erlöse sowie die Verschiffungen im Auftrag der marokkanischen Besatzungsverwaltung aus der besetzten Westsahara für 2014 genannt.

29. Mai 2021