624af8111f635_4April_horisontalfront_Eng
Neuer Bericht: Mexiko bald Nr. 1 bei Phosphatausbeutung
624af7e4e7d00_615ca1c2e0746_Frontpage_horisontal
Neuer Bericht: Marokko nutzt grüne Energie, um seine Besatzung ins rechte Licht zu rücken
624af7b5afc37_617977340b012_Devers-Oubi_cropped
Gericht ordnet Stopp der EU-Abkommen in der besetzten Westsahara an
624af74641408_617a636362d21_Smara_2016_3600-2250
Unterstützen Sie unsere Recherchen mit einer Spende.
Image

Infrastruktur

Mehr erfahren
Image

Sand, Salz & Mineralien

Mehr erfahren
Image

Landwirtschaft

Mehr erfahren
Image

Erneuerbare Energien

Mehr erfahren
Image

Phosphat

Mehr erfahren

Marokko schlägt Jurist für nicht-juristisches UN-Gremium vor

Inmitten der marokkanisch-spanischen Seestreitigkeiten vor der Küste der Westsahara setzt sich Marokko dafür ein, dass ein Verfechter der Besatzung der Westsahara Teil eines wichtigen wissenschaftlichen UN-Gremiums für maritime Kontinentalgrenzen wird.

Veröffentlicht 05. Mai 2022

Weiterhin massive Fischmehlimporte in die Türkei

Der umstrittene Fischmehlexport aus der besetzten Westsahara in die Türkei hatte im Jahr 2021 einen Wert von rund 64 Millionen USD.

Veröffentlicht 28. April 2022

An dieser Ausschreibung sollten Sie sich nicht beteiligen

Bevor ein Unternehmen in Erwägung zieht, ein Angebot für die marokkanische Ausschreibung zur Erdölexploration vor der Küste der besetzten Westsahara abzugeben, sollten in Bezug auf Due Diligence alle Alarmglocken läuten.

Veröffentlicht 25. April 2022

Pipeline-Probleme könnten Besatzungspläne behindern

Das Einfrieren der nordafrikanischen Pipelines könnte die Pläne Marokkos verzögern, die besetzte Westsahara mit algerischem Gas zu versorgen. 

Veröffentlicht 22. April 2022

Marokko schließt Ausschreibung zur Verschärfung der Besatzung ab

Die marokkanische Regierung hat soeben eine Ausschreibung für den Aushub von 4000 Kubikmetern Erdboden im Rahmen der Suche nach Mineralien in der besetzten Westsahara abgeschlossen. 

Veröffentlicht 21. April 2022

Deutsches Unternehmen macht Kunden verantwortlich

Das deutsche Unternehmen ifm electronic erklärte gestern auf Twitter, dass es nicht immer wissen kann, wo seine Produkte letztendlich eingesetzt werden. Wir haben sie in der besetzten Westsahara gefunden.

Veröffentlicht 14. April 2022