Nachrichten
623dc77241d89_SiemensGamesa_AGM_24.03.2022

Zwei Sahrauis protestierten während der Jahreshaupt- versammlung von Siemens Gamesa gegen die ausbleibende Reaktion des Unternehmens auf Kritik bezüglich seiner Unterstützung der Besatzung. 

Veröffentlicht 25. März 2022
623dc81c888ca_SiemensGamesa_24.03.2022

"Wir haben 808 Bäume in Boujdour, Marokko, gepflanzt", prahlt Siemens Gamesa und vergisst, wie unzählige Male zuvor, in welchem Land sich sein umstrittenes Projekt befindet.

Veröffentlicht 25. März 2022
622a17da414dd_Mayoury_2021

Die spanischen Ölkonzerne Cepsa und Repsol exportieren weiterhin Erdölprodukte in die besetzte Westsahara.

Veröffentlicht 23. März 2022
62286bb549f74_Sultana

Sahrauische Menschenrechtsverteidigerin, die seit 16 Monaten unter Hausarrest steht, fordert Siemens und Enel auf, Verantwortung zu übernehmen und die besetzte Westsahara zu verlassen.

Veröffentlicht 11. März 2022
622b1dced5ff3_Finansavisen_11.03.2022

"Eine bedauerliche Situation", sagt der Direktor der Reederei Belships und fordert ein Verbot durch die norwegischen Behörden.

Veröffentlicht 11. März 2022
6218c2804e778_SiemensEnergy_Bruch

Die gestrige Jahreshauptversammlung von Siemens Energy markiert zehn Jahre des Schweigens des deutschen Konzerns zu seinen Projekten auf besetztem Territorium. 

Veröffentlicht 25. Februar 2022
6137c74f41e14_CIMAR

Die internationalen Unternehmen, die in der besetzten Westsahara tätig sind, folgen zur Rechtfertigung ihrer wirtschaftlichen Aktivitäten meist einer ähnlichen Argumentationslinie. Keines der vorgebrachten Argumente ist jedoch stichhaltig.

Veröffentlicht 10. Januar 2022
61e5c4b93cc02_ElliLorz_WisbyTankers

Eine riesige Gaspipeline ist geplant von Nigeria bis nach Marokko - durch die Westsahara. Die Kosten für Erkundungsstudien werden von der OPEC übernommen.

Veröffentlicht 27. Dezember 2021
61c454e1a8263_ElliLorz_Guerguerat

Wie erwartet ging der Rat der EU in Berufung gegen das Urteil des Gerichts der EU, mit dem die Anwendung der Abkommen zwischen der EU und Marokko auf die besetzte Westsahara für nichtig erklärt wurde. Überraschenderweise hat die EU-Kommission gesondert Berufung eingelegt.

Veröffentlicht 23. Dezember 2021
61aa4c43e814a_SiemensGamesaDemoBilbao_03.12.2021e2

Kurz vor dem Eintreffen eines Frachtschiffs, das weitere umstrittene Windradkomponenten in die besetzte Westsahara transportieren soll, trugen Sahrauis im spanischen Bilbao ihren Protest auf die Straßen. 

Veröffentlicht 03. Dezember 2021
6137cba2c00ed_1bd8eudemo_07.06.2018b_610

In einem Schritt, der niemanden überraschte, hat der EU-Rat Berufung eingelegt gegen das jüngste Urteil des EU-Gerichtshofs, das den Handel und die Fischerei der EU in der besetzten Westsahara stoppt. Doch die Entscheidung des Rates war nicht einstimmig.

Veröffentlicht 29. November 2021
6188f9704122c_Flood

Der Beitrag der Sahrauis zum weltweiten Kampf gegen den Klimawandel wurde am 08. November 2021 auf einer Nebenveranstaltung der COP26 vorgestellt.

Veröffentlicht 08. November 2021
occupied_territories_610

Das Projekt, das in Partnerschaft mit dem Energieunternehmen des neuen marokkanischen Premierministers entwickelt wird, erhöht den Anteil der besetzten Gebiete an der Windenergieerzeugung Marokkos bis 2030 auf 52,25 %.

Veröffentlicht 03. November 2021
617697b64e5eb_Nazenin_18.10.2021_credAndresPutting-EkspressMeedia_b

Das schweizerisch-russische Unternehmen EuroChem stand höchstwahrscheinlich hinter einer umstrittenen Einfuhr von Konfliktmineralien nach Estland im Oktober. 

Veröffentlicht 02. November 2021
fisheries_camps_610

In einer Anhörung im Europäischen Parlament äußerten die Parlamentarier:innen am 28. Oktober 2021 unterschiedliche Meinungen darüber, ob das Urteil des Europäischen Gerichtshofs respektiert werden sollte oder nicht. 

Veröffentlicht 29. Oktober 2021
cjeu_sign

Bei all den verschiedenen Gerichtsverfahren im Zusammenhang mit der Westsahara ist es nicht einfach, den Überblick zu bewahren. Zur besseren Verständlichkeit finden Sie hier eine Übersicht über die fünf Verfahren vor dem Gerichtshof der Europäischen Union.

Veröffentlicht 28. Oktober 2021
6137cba2c00ed_1bd8eudemo_07.06.2018b_610

Eine Anhörung im EU-Parlament zeigte, dass es noch viele Fragen und wenige Antworten zur Reaktion der EU auf das Urteil des EU-Gerichtshofs gibt, das die bilateralen Abkommen mit Marokko aufgrund der Einbeziehung der besetzten Westsahara für nichtig erklärt hat.

Veröffentlicht 26. Oktober 2021
6166ac31a6eb7_LalisD_truck

Das chinesische Unternehmen China Molybdenum beendet den Import von Phosphatgestein aus der besetzten Westsahara, den es für seine brasilianische Tochtergesellschaft durchgeführt hatte.

Veröffentlicht 14. Oktober 2021
615ebd3d8ff1e_SiemensGamesa_Motril_3000

Das spanische Unternehmen hat die Westsahara erneut als Teil von Marokko bezeichnet.

Veröffentlicht 07. Oktober 2021
615c9a2e9f335_Frontpage_horisontal

Im Jahr 2030 könnte die Hälfte der marokkanischen Windenergieproduktion illegal in der besetzten Westsahara erzeugt werden. Dennoch präsentiert sich Marokko als Klassenbester bei der Energiewende.

Veröffentlicht 06. Oktober 2021