Nachrichten
demo2013_610

Zehn Staaten nutzten die Gelegenheit im UN-Menschenrechtsausschuss für Stellungnahmen zu Marokkos Menschenrechtsbilanz in der Westsahara, welche das Land illegal besetzt hält. 

Veröffentlicht 08. November 2022
63514a1abb5eb_ClipperIsadora_Geelong_18.20.2022e

Die Maritime Union of Australia kritisiert die erneute Einfuhr gestohlener Konfliktmineralien aus der Westsahara nach Australien.

Veröffentlicht 20. Oktober 2022
634fd1dbe4ac6_Demo_eudemo_07.06.2018a

Die EU führt erneut "Konsultationen" über die illegalen Handelsabkommen zwischen der EU und Marokko in der besetzten Westsahara durch. Hier erklären wir, warum WSRW sich weigert, sich daran zu beteiligen. 

Veröffentlicht 19. Oktober 2022
6335d7eab6d28_NGO

WSRW fordert die UN-Mitgliedstaaten auf, die Ausbeutung der Ressourcen der Westsahara durch Marokko bei der UPR-Überprüfung Marokkos im November zur Sprache zu bringen.

Veröffentlicht 18. Oktober 2022
6347c8db397c4_IMG_2955

Eine Gruppe von sahrauischen Geflüchteten demonstrierte gestern gegen das australische Unternehmen Incitec Pivot, das Konfliktmineralien aus einer Mine in der Westsahara von der Besatzungsmacht gekauft hat.

Veröffentlicht 13. Oktober 2022
632dcff22c05f_Pipeline2022

Marokko und Nigeria unterzeichneten ein Abkommen über die geplante Offshore-Gaspipeline zwischen den beiden Ländern, die in der besetzten Westsahara über Land führen soll.

Veröffentlicht 28. September 2022
6332bf738e7f5_ElliLorzDSCF5126

Das australische Unternehmen Incitec Pivot hat heute bestätigt, dass es der Käufer einer Ladung Phosphatgestein ist, die die marokkanische Regierung aus der illegal besetzten Westsahara exportiert hat.

Veröffentlicht 27. September 2022
632043d86d6b6_Ellipsis_2022

Ein kleines und bisher unbekanntes australisches Unternehmen behauptet, eine Bergbaulizenz in der besetzten Westsahara erworben zu haben. 

Veröffentlicht 26. September 2022
632db33051c6b_AfricanCourt_Tanzania

Der Afrikanische Gerichtshof für Menschenrechte und Rechte der Völker kommt zu dem Schluss, dass die Besetzung der Westsahara durch Marokko eine schwere Verletzung des Rechts des sahrauischen Volkes auf Selbstbestimmung und Unabhängigkeit darstellt.

Veröffentlicht 25. September 2022
632b4f6c4726f_ipl_agm_2009b

Australien wird zum ersten Mal seit sechs Jahren eine umstrittene Phosphatlieferung aus der besetzten Westsahara erhalten. 

Veröffentlicht 23. September 2022
631b1e874deb4_smara2

In einem Brief an den UN-Generalsekretär fordert WSRW eine ausgewogenere und wahrheitsgetreuere Berichterstattung über die illegale Ausbeutung der Ressourcen der besetzten Westsahara durch Marokko. 

Veröffentlicht 15. September 2022
63184e278103e_Metalex

Sogar nach einer mutmaßlichen Intervention der kanadischen Aufsichtsbehörde für Wirtschaftsprüfungsgesellschaften macht das Bergbauunternehmen Metalex in den von Davidson & Company geprüften Berichten weiterhin falsche Angaben über seine Lizenzen auf besetztem Land.

Veröffentlicht 09. September 2022
62c5db0a5e862_DomainesAgricoles

Drei Monate nachdem Engie die russische Invasion in der Ukraine verurteilte, schließt das französische Unternehmen mit der Regierung der illegalen Besatzungsmacht Marokko einen Vertrag über den Bau eines großen Wasserprojekts in der Westsahara ab.

Veröffentlicht 06. Juli 2022
62ac6fc4e7504_ElliLorz_IMG_6407

Das umstrittene spanisch-marokkanische Wirtschaftstreffen soll heute in der besetzten Westsahara beginnen.

Veröffentlicht 21. Juni 2022
615c4a9cb5102_Aftissat_APSO

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) stellt einer weiteren marokkanischen Bank ein 25 Millionen Euro-Darlehen zur Verfügung - für Projekte, die in der besetzten Westsahara angesiedelt sein könnten.

Veröffentlicht 13. Juni 2022
6287542ac7fe4_worley

Das australische Unternehmen bestätigt, eine Planungsstudie für eine Pipeline durch die Westsahara durchzuführen, vier Monate nachdem WSRW das Unternehmen in dieser Angelegenheit kontaktiert hatte.

Veröffentlicht 23. Mai 2022
627e7cee34da2_HeidelbergCement2021

Auf der Jahreshauptversammlung am 12. Mai 2022 verteidigte das Unternehmen seine umstrittenen Aktivitäten in der Westsahara.

Veröffentlicht 16. Mai 2022
624835759b0ff_Loukili_MAP

Inmitten der marokkanisch-spanischen Seestreitigkeiten vor der Küste der Westsahara setzt sich Marokko dafür ein, dass ein Verfechter der Besatzung der Westsahara Teil eines wichtigen wissenschaftlichen UN-Gremiums für maritime Kontinentalgrenzen wird.

Veröffentlicht 05. Mai 2022
625bec829d317_Derya-Aytekin5_06.11.2019

Der umstrittene Fischmehlexport aus der besetzten Westsahara in die Türkei hatte im Jahr 2021 einen Wert von rund 64 Millionen USD.

Veröffentlicht 28. April 2022
625c623523110_ONHYM_tender_2022b

Bevor ein Unternehmen in Erwägung zieht, ein Angebot für die marokkanische Ausschreibung zur Erdölexploration vor der Küste der besetzten Westsahara abzugeben, sollten in Bezug auf Due Diligence alle Alarmglocken läuten.

Veröffentlicht 25. April 2022
police_rue_07.03.2010_gas_610

Das Einfrieren der nordafrikanischen Pipelines könnte die Pläne Marokkos verzögern, die besetzte Westsahara mit algerischem Gas zu versorgen. 

Veröffentlicht 22. April 2022
625c218dbc142_ONHYM_2021-2022_minerals

Die marokkanische Regierung hat soeben eine Ausschreibung für den Aushub von 4000 Kubikmetern Erdboden im Rahmen der Suche nach Mineralien in der besetzten Westsahara abgeschlossen. 

Veröffentlicht 21. April 2022
5f16f1f72fc1d_Renewable

Was kann falsch daran sein, in einer Welt, die dringend einen ökologischen Wandel braucht, erneuerbare Energien auszubauen? In der Westsahara sind die Probleme vielschichtig.

Veröffentlicht 14. April 2022
5f170bc801e83_Z4 INFRASTRUCTURE Atlas Sahara

Um den Zustrom marokkanischer Siedler:innen zu verstärken und das Territorium zu "entwickeln", hat Marokko große Infrastrukturprojekte durchgeführt, um die das sahrauische Volk aber nie gebeten hat. 

Veröffentlicht 14. April 2022
5f17080ef1fbf_Z2 - AGRICULTURE -Plantation- Azura växthusproduktion av tomater i Dakhla

Der Anbau von Obst und Gemüse in der Wüste erschöpft die nicht erneuerbaren Wasserreserven und beschäftigt Tausende von Siedler:innen aus dem benachbarten Marokko. 

Veröffentlicht 14. April 2022
62568d9c3d9f2_PhosphateConveyor_Lorz

Das deutsche Unternehmen ifm electronic erklärte gestern auf Twitter, dass es nicht immer wissen kann, wo seine Produkte letztendlich eingesetzt werden. Wir haben sie in der besetzten Westsahara gefunden.

Veröffentlicht 14. April 2022
5f170b9cb532a_Z3 SAND SALT Durabulk

Touristenstrände auf den Kanarischen Inseln bestehen aus Sand aus der besetzten Westsahara. 

Veröffentlicht 14. April 2022
5f17001da96f7_O PHOSPHATES vessel

Seit über 40 Jahren exportiert ein marokkanisches Staatsunternehmen Phosphatgestein aus der besetzten Westsahara. 

Veröffentlicht 14. April 2022
624deb853cb02_Metalex_Financialreport2022

Kürzlich bei kanadischen Behörden eingereichte Berichte bestätigen, dass Metalex auf dem Weg ist, wieder in der besetzten Westsahara aktiv zu werden.

Veröffentlicht 13. April 2022
624c5ad55ad31_GasShipments2021web

Beobachtungen der Gaslieferungen in die besetzte Westsahara zeigen, dass die Niederlande der wichtigste Gaslieferant für das Jahr 2021 war.

Veröffentlicht 08. April 2022
62433ed87b433_Bygging-Uddemann

Das schwedische Unternehmen Bygging-Uddemann gibt an, nicht gewusst zu haben, dass seine Ausrüstung für den Bau eines neuen Hafens in der Westsahara landen würde.

Veröffentlicht 07. April 2022
624d5af136d93_map

Unser aktuellster Jahresbericht über den Phosphathandel in der besetzten Westsahara zeigt wie Mexiko bald Indiens Rolle als wichtigster Kunde des kontroversen Minerals übernehmen wird.

Veröffentlicht 06. April 2022
5fd73b69787da_IMG_20201212_214614

Einige unserer Berichte sind auch in gedruckter Form erhältlich und können unter info@wsrw.org bestellt werden. Preis: 15€ pro Bericht, zuzüglich Versandkosten.

Veröffentlicht 06. April 2022
622461443d7fa_Phosboucraa_ElAaiun2021

Mit einer großen Düngemittelfabrik und einem brandneuen Hafen will Marokko ein neues Kapitel in der umstrittenen Geschichte seiner Ausbeutung des Phosphatgesteins in der besetzten Westsahara aufschlagen. 

Veröffentlicht 05. April 2022
ebrd_london_610

Während die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung neue Kredite in Millionenhöhe für Marokkos grüne Energiewende bereitstellt, bleibt unklar, ob die internationale Bank auch umstrittene Geschäfte in der besetzten Westsahara finanzieren wird.

Veröffentlicht 31. März 2022
623f37c1296c2_Keremcan_Oba_26.03.2022

Parallel zur Teilnahme der marokkanischen Regierung an einem Gipfeltreffen in Israel steht ein erster Export von Phosphatgestein aus der besetzten Westsahara nach Israel kurz bevor. 

Veröffentlicht 28. März 2022
623dc81c888ca_SiemensGamesa_24.03.2022

"Wir haben 808 Bäume in Boujdour, Marokko, gepflanzt", prahlt Siemens Gamesa und vergisst, wie unzählige Male zuvor, in welchem Land sich sein umstrittenes Projekt befindet.

Veröffentlicht 25. März 2022
623dc77241d89_SiemensGamesa_AGM_24.03.2022

Zwei Sahrauis protestierten während der Jahreshaupt- versammlung von Siemens Gamesa gegen die ausbleibende Reaktion des Unternehmens auf Kritik bezüglich seiner Unterstützung der Besatzung. 

Veröffentlicht 25. März 2022
622a17da414dd_Mayoury_2021

Die spanischen Ölkonzerne Cepsa und Repsol exportieren weiterhin Erdölprodukte in die besetzte Westsahara.

Veröffentlicht 23. März 2022
62286bb549f74_Sultana

Sahrauische Menschenrechtsverteidigerin, die seit 16 Monaten unter Hausarrest steht, fordert Siemens und Enel auf, Verantwortung zu übernehmen und die besetzte Westsahara zu verlassen.

Veröffentlicht 11. März 2022
622b1dced5ff3_Finansavisen_11.03.2022

"Eine bedauerliche Situation", sagt der Direktor der Reederei Belships und fordert ein Verbot durch die norwegischen Behörden.

Veröffentlicht 11. März 2022
6218c2804e778_SiemensEnergy_Bruch

Die gestrige Jahreshauptversammlung von Siemens Energy markiert zehn Jahre des Schweigens des deutschen Konzerns zu seinen Projekten auf besetztem Territorium. 

Veröffentlicht 25. Februar 2022
6137c74f41e14_CIMAR

Die internationalen Unternehmen, die in der besetzten Westsahara tätig sind, folgen zur Rechtfertigung ihrer wirtschaftlichen Aktivitäten meist einer ähnlichen Argumentationslinie. Keines der vorgebrachten Argumente ist jedoch stichhaltig.

Veröffentlicht 10. Januar 2022
61e5c4b93cc02_ElliLorz_WisbyTankers

Eine riesige Gaspipeline ist geplant von Nigeria bis nach Marokko - durch die Westsahara. Die Kosten für Erkundungsstudien werden von der OPEC übernommen.

Veröffentlicht 27. Dezember 2021
61c454e1a8263_ElliLorz_Guerguerat

Wie erwartet ging der Rat der EU in Berufung gegen das Urteil des Gerichts der EU, mit dem die Anwendung der Abkommen zwischen der EU und Marokko auf die besetzte Westsahara für nichtig erklärt wurde. Überraschenderweise hat die EU-Kommission gesondert Berufung eingelegt.

Veröffentlicht 23. Dezember 2021
61aa4c43e814a_SiemensGamesaDemoBilbao_03.12.2021e2

Kurz vor dem Eintreffen eines Frachtschiffs, das weitere umstrittene Windradkomponenten in die besetzte Westsahara transportieren soll, trugen Sahrauis im spanischen Bilbao ihren Protest auf die Straßen. 

Veröffentlicht 03. Dezember 2021
6137cba2c00ed_1bd8eudemo_07.06.2018b_610

In einem Schritt, der niemanden überraschte, hat der EU-Rat Berufung eingelegt gegen das jüngste Urteil des EU-Gerichtshofs, das den Handel und die Fischerei der EU in der besetzten Westsahara stoppt. Doch die Entscheidung des Rates war nicht einstimmig.

Veröffentlicht 29. November 2021
6188f9704122c_Flood

Der Beitrag der Sahrauis zum weltweiten Kampf gegen den Klimawandel wurde am 08. November 2021 auf einer Nebenveranstaltung der COP26 vorgestellt.

Veröffentlicht 08. November 2021
occupied_territories_610

Das Projekt, das in Partnerschaft mit dem Energieunternehmen des neuen marokkanischen Premierministers entwickelt wird, erhöht den Anteil der besetzten Gebiete an der Windenergieerzeugung Marokkos bis 2030 auf 52,25 %.

Veröffentlicht 03. November 2021
617697b64e5eb_Nazenin_18.10.2021_credAndresPutting-EkspressMeedia_b

Das schweizerisch-russische Unternehmen EuroChem stand höchstwahrscheinlich hinter einer umstrittenen Einfuhr von Konfliktmineralien nach Estland im Oktober. 

Veröffentlicht 02. November 2021